Nationale Suisse

Steigerung des Vertriebserfolgs bei Businesskunden

Marktpotential-Analyse  des Geschäftsfeldes Kollektivleben

Die Aufgabe

Das Geschäftsfeld Kollektivleben (Berufliche Altersvorsorge) von Nationale Suisse (seit Mai 2015 Helvetia) gehörte in Bezug auf die Anzahl der Versicherten zu den kleineren Marktteilnehmern in der Schweiz. Aufgrund des aggressiven Wettbewerbs auf dem Schweizer Markt  suchte das Management nach neuen strategischen Optionen, das Geschäftsfeld zu stärken und zukunftsorientiert neues Wachstum zu sichern.

Die Leistung

Auf Basis der Ergebnisse einer Top-Down-Analyse erfolgte die strategische Marketingberatung im Rahmen eines Strategie Audits zur Entwicklung erfolgversprechender Lösungsansätze und Bewertung vorhandener strategischer Optionen. boloria fasste die Ergebnisse zusammen und finalisierte einen Umsetzungsplan inklusive Lösungsansatz zur Neupositionierung, Kundengewinnung und Kundenbindung. Dies diente dem Management als Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen.

Dialog-Kampagne (Performance Marketing) – Cross Selling im Bestandskundengeschäft

Die Aufgabe

Im Bestand des eigenen Unternehmensgeschäfts sollte eine Cross-Selling-Aktion durchgeführt werden. Ziel war es, die Kunden über das gesamte Vorsorgeangebot (von der Betriebshaftpflicht bis zur betrieblichen Altersvorsorge) zu informieren.

Die Leistung

Es wurde eine performance-orientierte Dialogmarketingkampagne für einen ausgewählten Kundenbestand im Unternehmensgeschäft (B-to-B) entwickelt; inklusive Projektsteuerung und Ergebnismessung.

Die konsequent crossmedial konzipierte One-to-One Kampagne setzte boloria mit dem innovativen Realtime-Marketing-Ansatzes um. In der Kommunikation wurde die starke und flexible Leistungsfähigkeit hervorgehoben, mit der Nationale Suisse auf die individuellen Bedürfnisse der meist mittelgrossen Unternehmen reagieren kann.

Nationale Suisse_RTM

Die Umsetzung erfolgte mit dem Schweizer Netzwerkpartner Aperto Schweiz und mit dem IT-Dienstleister OpenDialog.

Das Ergebnis

Die Kampagne erzielte eine hohe Aufmerksamkeit in der definierten B-to-B-Zielgruppe. Nationale Suisse erreichte eine zweistellige Responsequote sowie eine überdurchschnittlich hohe Terminierungsquote (von über 25 Prozent).